Branche

Football Manager 2020: Der beste aller Zeiten?

Branche

29.10.2019 - Wenn es ein Spiel gibt, das Fußballfans in aller Welt besonders anspricht, so ist es dieses. Die Simulation schlägt die FIFA und PES um Längen - Vor allem, wenn es um Realismus und langanhaltenden Spielspaß geht. Und so scoutet, trainiert und stellt die FM-Community rund um die Welt auch aktuell noch die bestmöglichen Mannschaften auf den Platz. Am 19. November erscheint der neueste Ableger.

Viele neue Funktionen bieten (noch) mehr Detailreichtum

Wenn der Brexit in aller Ausführlichkeit in einem Fußballspiel auftaucht, sagt das viel über die Entwickler aus, denen der Detailreichtum so wichtig wie kein anderer Faktor ist. Genau so ist es auch im Football Manager, der mit FM 2019 einen neuen Verkaufsrekord aufstellte. Über 2 Millionen Verkäufe konnte Sega Interactive noch nie zuvor einfahren. Die Euphorie war durchaus berechtigt, nachdem das Spiel einige wertvolle Neuerungen mit sich gebracht hatte, die das Manager-Dasein deutlich vereinfachten. Dennoch erwartet die Gaming-Welt nun das beste Spiel aller Zeiten, wie einige der bekanntesten Streamer von YouTube und Twitch nach einem Event im Sega-Hauptquartier betonten.

Der Football Manager 2020 stellt vor allem die langfristige Vereinsentwicklung in den Vordergrund. Bisher lag ein Hauptkritikpunkt schließlich darin, dass man sich zu oft im kurzfristigen Management verlor und den Blick für das große Ganze verlor. Die Vereinsstrategie wird vom Klubvorstand festgelegt und anschließend vom Spieler als Manager verfolgt. Dabei geht es um Nah- sowie Fernziele, die unterschiedlich schwer erreichbar sind. Indem die Meilensteine erreicht werden, wird der Klub nach oben geführt, der Vorstand zufriedengestellt und damit der eigene Posten gesichert. Die Vereinsstrategie teilt sich letztlich in drei Teile auf: Vereinskultur, laufende Ziele sowie der Fünfjahresplan.

In die gleiche Sparte fällt die Neuerung namens Spielzeit-Pfad. Der Spielzeit-Pfad hat den Nutzen, die Entwicklung der eigenen Top-Talente genau zu verfolgen und so mehr Freiheiten in deren Entwicklung zu erlangen. Bislang war es nicht möglich, einen individuellen Entwicklungspfad vorzugeben, sodass der Manager jetzt einen noch größeren Spielraum hat. Während junge Spieler so leichter zum Star mit festem Platz im Team geführt werden können, sind ältere Akteure ebenfalls ein Teil der Idee. Sie kommen ebenfalls mit einer klar definierten Rolle in ihren neuen Verein, die in viele Einzelteile zerlegt wird und ihnen eine klare Ahnung über die zu erwartende Spielzeit gibt. So kann man in FM 20 zum Beispiel festlegen, dass ein Torwart die Pokalspiele machen wird, während der andere die Nummer 1 in der Liga ist. So wird Unzufriedenheit vorgebeugt und die Moral der Mannschaft verbessert.

Ratschläge zur Aufstellung helfen vor allem Neulingen

Eine Mannschaft sollte auch als solche arbeiten. Das gilt in Football Manager 2020 jedoch nicht nur für die Aktiven auf dem Platz, sondern ebenfalls das Team hinter dem Team. Um die Kooperation und Zusammenarbeit zwischen Trainer, Co-Trainer, Scouts und anderen Angestellten möglichst real umzusetzen, hat Sega Ratschläge zur Aufstellung am kommenden Spieltag in das Spiel integriert. Diese Ratschläge werden in den News-Updates angezeigt. Dabei werden alle wichtigen Faktoren für den jeweiligen Spieltag einbezogen: Wie ist die Form der Spieler? Eignet sich der Akteur für eine bestimmte Rolle? Was ist vom Gegner zu erwarten? Am Ende erscheint dann die gewohnte Spielvorschau mit Stärken und Schwächen oder auch den Quoten. Diese sind mit jenen bei bekannten Buchmachern wie Sunmaker zu vergleichen. Während in der Realität sogar Wetten auf Schach und Tauchen möglich sind, konzentriert sich der Football Manager 2020 glücklicherweise nach wie vor auf den Fußball. Die erhaltenen Anschläge können wie gewohnt angenommen, angepasst oder vollständig abgelehnt werden.

Viele weitere kleine Verbesserungen gesellen sich zu den großen, beworbenen Features. Das Twitter-Profil von Entwicklungschef Miles Jacobsen gibt Aufschluss über die Arbeit des FM-Teams und an welchen Stellschrauben sie drehen. Die Besonderheit des Football Managers 2020 ist, dass es in diesem Jahr besondere Versionen zu kaufen gibt. Neben der Standard-Version sind ebenfalls vereinsspezifische Games zu kaufen. Diese gibt es für den Arsenal FC aus England und Valencia CF aus Spanien. Während es die Standard-Version auf vielen Seiten zu kaufen gibt, sind die Sondervarianten nur direkt über die Website vom Football Manager zu haben. Circa zwei Wochen vor der Veröffentlichung am 19. November 2019 erscheint außerdem wie gewohnt eine Beta-Version, in der Interessierte das Produkt als Vorbesteller anspielen können. Pünktlich zur Veröffentlichung erlaubt es die Demo auch allen Nicht-Käufern zu überprüfen, ob das Spiel etwas für sie ist. Wenn es der beste FM aller Zeiten wird, warum denn eigentlich nicht?

  • Quelle: Redaktion

Highlight Games