eSport

Unitymedia startet eSports-Academy

eSport

11.06.2019 - Unitymedia goes eSports: Der Netzbetreiber gründet die Unitymedia Academy. In der Turnierumgebung sollen insbesondere Amateur-Spieler von League of Legends die Grundlagen für eine Profi-Karriere legen können. Beim dreimonatigen Auftakt-Turnier coachen die Szene-Größen Theres "Sissor" Modl und Daniel "Broeki" Brökmann die besten Teams, um sie auf das Finale vorzubereiten.

Mit der Unitymedia Academy möchten wir eine starke Plattform etablieren, um den sportlichen Nachwuchs zu fördern und viele neue Spieler und Zuschauer für eSports zu begeistern“, so Björn Simon, Director Customer Frontend Strategy, zum Engagement von Unitymedia. „Auf das Finale in unseren Räumen freue ich mich besonders. Es gibt uns einerseits Gelegenheit, die vielversprechendsten Spieler persönlich kennenzulernen. Andererseits möchten auch wir zeigen, was wir draufhaben – nämlich in Bezug auf eine schnelle und verlässliche Internetverbindung, die für Online-Spieler besonders wichtig ist.“ Unitymedia versorgt seine Kunden im Kabelnetz in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg netzweit mit bis zu 400 Mbit/s und bietet in mehreren Städten bereits bis zu 1 Gbit/s im Download.

„League of Legends“-Turnier im Livestream

Das erste eSports-Turnier der neuen Unitymedia Adacemy richtet sich an Amateure des Spiels „League of Legends“. Das dreimonatige Event umfasst vier Online-Qualifikationsturniere, die Online-Playoffs und ein Offline-Finale im Unitymedia Loft. Ausgerichtet wird das Turnier von Uniliga.gg, Partner der Unitymedia Academy. Alle Spiele der Academy werden im Livestream unter www.twitch.tv/uniligagg übertragen.

Coaching durch „League of Legends“-Experten

Um die besten Teams angemessen auf das Finale vorzubereiten, setzt Unitymedia auf die Unterstützung durch Szenegrößen: Theres „Sissor“ Modl und Daniel „Broeki“ Brökmann werden das Turnier als Coaches begleiten.

Theres „Sissor“ Modl gehört zu den erfolgreichsten „League of Legends“-Streamerinnen im deutschsprachigen Raum. Daniel „Broeki“ Brökmann wurde als Profi-Spieler des Teams Euronics Gaming bekannt und ist mittlerweile einer der wichtigsten Player in der deutschsprachigen „League of Legends“-Szene.

Spieler und Interessenten können sich mit ihren Teams auf www.unitymedia.de/academy für das Turnier anmelden.

Highlight Games